Makeup und Brautstyling in Zeiten von Corona

Als Dienstleisterin, die ihren Kund*innen oft sehr nah kommt, gelten für mich und meine Arbeit strenge Regeln.

Trotzdem kann und darf ich ab dem 08.03.2021 meine Dienstleistungen wieder anbieten.

Dabei gelten allerdings gewisse Einschränkungen:
  • Bitte komm allein und ohne Begleitung. Ich kann in meinen Räumlichkeiten sonst nicht den nötigen Mindestabstand gewährleisten. Eine Ausnahme kann gemacht werden, wenn Du und Deine Begleitung aus dem selben Haushalt kommen - überlegt euch aber bitte trotzdem gut, ob es wirklich notwendig ist.
  • Bitte bring eine eigene FFP2 oder OP-Maske mit. Während aller Tätigkeiten, bei denen es möglich ist, musst Du eine eigene Mund-Nasen-Bedeckung tragen, also zum Beispiel beim Hairstyling oder bei der Maniküre. Wenn ich Dich schminken soll, ist ein negativer Schnell- oder Selbsttest notwendig, der nicht älter ist als 24 Stunden.
  • Bitte versorge Dich selbst mit Snacks und Getränken. Normalerweise gibt es bei mir immer ein bisschen süßes und salziges zum knabbern, Kaffee, Tee, Wasser und Sekt. Aktuell darf ich all das aber aus hygienischen Gründen nicht anbieten. Bitte bring Dir deswegen genug Getränke und vielleicht auch einen kleinen Snack mit, damit Du den Probetermin entspannt und gut versorgt überstehst.
  • Selbstverständlich sind bei mir alle Oberflächen und Arbeitsmaterialien immer gereinigt und desinfiziert - das war auch schon vor der Pandemie der Fall. Aktuell musst auch Du Dir aber beim Betreten meines Studios die Hände desinfizieren. Falls Du empfindlich auf bestimmte Produkte reagierst, bring bitte ein eigenes Händedesinfektionsgel mit.